Wenn ihr öfters auf unserem Blog unterwegs seid, dann habt ihr vielleicht schon bemerkt, das süßes Gebäck und Kürbis zur Zeit Thema bei uns ist. Es ist also kein Zufall das wir Kürbis Zimtschnecken gebacken haben. Zimtschnecken sind ein echt tolles Hefegebäck, die perfekt in die Jahreszeit passen, denn Zimt schmeckt nach Weihnachten. Für uns zumindest! Kürbispüree macht jedes Gebäck noch fluffiger und noch leckerer. Der Eigengeschmack hält sich zwar zurück, aber die Farbe ist unverkennbar. Orange Zimtschnecken, der Kürbis outet sich ziemlich offensichtlich auch schon vom Weiter. Wir empfehlen euch ja alle unsere Rezepte, wenn ihr aber nochmal ein nach-Halloween Kürbis Erlebnis gebrauchen könnt, dann sind diese Kürbis-Zimtschnecken der perfekte Übergang zur Weihnachtszeit.

 

Die Zubereitung in Brotform sieht, wie wir finden besonders gut aus. Also einfach eine Rolle formen und im Ganzen lassen. Deie Rolle einfach etwas einschneiden und zurecht rücken.

  Wenn du noch anderes Gebäck als Kürbisvariante sehen willst, dann schreibe uns doch deine Idee in die Kommentare

 

 

Kürbis Zimtschnecke

150ml  lauwarme Milch

1/2 EL trocken Hefe

130g Kürbispüree

4 EL Zucker

460g Mehl

1 großes Ei

2 EL geschmolzene Butter

1/2 TL Salz

1TL Zimt

1/2 TL Muskat

1/2 TL gemahlenen Ingwer

 

 

 

Gib zuerst die Hefe in die lauwarme Milch und lass diese für ca. 7 Minuten stehen um die Hefe zu aktivieren.

 

Danach 100g Mehl, 2 TL Zucker und das Kürbispüree dazu geben und verrühren. Das ganze jetzt mit einem Tuch bedecken und für ca. 45 Minuten gehen lassen.

 

Wenn die Zeit um ist kommen 1 Ei, 1 EL Butter 2 EL Zucker und das Salz dazu und werden gut mit den restlichen Zutaten verknetet.

 

Nach und nach wird  das restliche Mehl dazu gegeben und weitere 10-15 Minuten kneten. Wenn der Teig fertig ist darf er nocheinmal zugedeckt für 2 Stunden gehen bis er die doppelte  Größe erreicht hat.

 

Wenn dein Teig fertig gegangen ist kann er auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt und mit der Füllung bestrichen werden.

 

Nun kann der Teig zusammengerollt und ein einer Brotform platziert werden. Damit die Zimtschnecken gut aufgehen sollten sie nun wieder für eine Stunde an einem wamen Ort gehen.

 

Vor dem backen werden sie dann noch mit etwas geschmolzener Butter bestrichen. Bei 180 Grad werden sie dann endlich für 25 Minuten gebacken.

 

Am besten schmecken sie lauwarm mit einem lleckeren Frosting.

Füllung
5 EL geschmolzene Butter

45g brauner Zucker

1EL Zimt

1/4 TL Muskat

1 Päckchen Vanille Zucker

 

 

Für die Füllung alle trockenen Zutaten zusammen mischen.

 

Die geschmolzene Butter auf den Teig verteilen und dann einfach die anderen Zutaten darüber verteilen.

 

Frosting
3 EL geschmolzene Butter

2 EL Frischkäse

90g Puderzucker

Die Zutaten für das Frosting zu einer geschmeidigen Masse verrühren und am Ende über die Zimtschnecken geben.

 

 

 

 

 

150ml  lauwarme Milch, 1/2 EL trocken Hefe, 130g Kürbispüree, 4 EL Zucker

460g Mehl, 1 großes Ei, 2 EL geschmolzene Butter, 1/2 TL Salz, 1TL Zimt, 1/2 TL Muskat, 1/2 TL gemahlenen Ingwer

 

Füllung
5 EL geschmolzene Butter, 45g brauner Zucker, 1EL Zimt, 1/4 TL Muskat, 1 Päckchen Vanille Zucker

Frosting
3 EL geschmolzene Butter, 2 EL Frischkäse, 90g Puderzucker

Website Foodblog Tasty Timeline