Jedes Jahr warten wir sehnsüchtig auf den Herbst um endlich wieder etwas mit Kürbis zu kochen oder zu backen. Eines der leichtesten aber auch besten Rezepte sind unsere überbackenen Kürbisspalten.

 

Kürbisspalten mit Feta und Mozarella passen einfach unglaublich gut zusammen. Es ist süß und zugleich salzig eine bessere Kombination gibt es für uns nicht. Es ist eine schnelle Beilage die super zu Fisch oder Fleisch passt, wir essen oft auch einfach nur Reis dazu. Wenn du noch nie etwas mit Kürbis gemacht hast, dann ist dieses Rezept eine super Sache denn man kann wirklich nicht viel falsch machen und wird dennoch mit einem tollen Geschmackserlebnis überrascht.

 

 

Anhand der Bilder siehst du schon wie einfach das Ganze ist.  Den Kürbis in spalten schneiden und mit Feta und Mozerella belegen. Dann kommen nur noch Gewürze  etwas Öl und Ahornsirup dazu.

 

Kürbisspalten

Zutaten für 2 Personen

1/2 Hokkaido Kürbis

125g Mozzarella

100g Feta

Salz

Pfeffer

Oregano

Olivenöl

2 EL Ahornsirup (optional)

 

 

Zutaten für 2 Personen

1/2 Hokkaido Kürbis, 125g Mozzarella, 100g Feta, Salz, Pfeffer, Oregano, Olivenöl,

2 EL Ahornsirup (optional)

 

 

Kürbis waschen, halbieren, entkernen und Fruchtfleisch in Spalten schneiden.

 

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

 

Mit Olivenöl beträufeln  und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.

 

Feta und Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Kürbisspalten platzieren.

 

Zum Schluss noch etwas Olivenöl verteilen und alles ordentlich mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Wer möchte kann jetzt noch etwas Ahornsirup auf dem Kürbis verteilen.

 

Die Kürbisspalten müssen jetzt nur noch bei 200 Grad für 40 Minuten gebacken werden.

 

 

Website Foodblog Tasty Timeline